Schule Schulprofil 
(Stand: Mai 2015)             



Die Ludgerischule versteht sich als erziehende Schule.
Sie unterstützt die Eltern bei ihrer verantwortungsvollen Erziehungsaufgabe.



An der Ludgerischule sollen Schüler und Lehrer in gegenseitiger Achtung miteinander leben, lernen und sich wohl fühlen.



Der Auftrag der Ludgerischule

1. Die Ludgerischule ist eine Schule für alle Kinder.
Wir respektieren die Individualität eines jeden Kindes und sind um die Entfaltung der geistigen, körperlichen, sozialen und emotionalen Kräfte jedes einzelnen Kindes bemüht. Wir arbeiten nach den Grundsätzen der Inklusion.

2. Die Ludgerischule gibt ihre Erfahrungen weiter

Wir sind Referenzschule für Inklusion und Hospitationsschule für Integration.

3. Die Ludgerischule ist eine Schule des sozialen Lernens.
Als Schule mit multinationaler Schülerschaft erfahren und erlernen die Kinder gegenseitige Wertschätzung und einen respektvollen Umgang miteinander.

4. Die Ludgerischule ist eine offene Schule.
Wir sind offen für Formen des altersstufen- und klassenübergreifenden Projektlernens. Wir nutzen außerschulische Lern- und Erfahrungsorte und ermöglichen Erfahrungen mit neuen Medien.

5. Die Ludgerischule ist eine Schule des Förderns und Forderns.
Wir führen die Kinder zu eigenverantwortlichem Lernen und Handeln. Wir fördern das Selbstvertrauen der Kinder. Wir fordern von den Kindern Leistungen ein.

6. Die Ludgerischule ist eine Schule des gemeinsamen Lernens.
Wir vermitteln den Kindern basale Strukturen zum übersichtlichen Arbeiten. Wir ermöglichen jedem Kind, seinen individuellen Lernweg zu beschreiten und lehren das selbstständige Lernen.

7. Die Ludgerischule ermöglicht ein Lernen mit allen Sinnen.
Wir ermöglichen Primärerfahrungen. Diese sind Ausgangspunkte weiterführender Lernprozesse.

8. Die Ludgerischule ist eine erziehende Schule.
Wir schließen Erziehungsvereinbarungen zwischen Schule, Kindern und Erziehungsberechtigten. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Vermittlung von Fähigkeiten zur gewaltfreien sprachlichen Lösung von Konflikten. In jeder Klasse gibt es einen Klassenrat




Die innere Ausgestaltung der Schule

1. Die Ludgerischule arbeitet als integrierende Schule.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten fördern wir jeden Schüler nach seinen individuellen Voraussetzungen.

2. Die Ludgerischule arbeitet als kooperierende Schule.
Wir arbeiten mit Erziehungsberechtigten, Kindertageseinrichtungen und Horten, anderen Schulen, Trägern außerschulischer Bildungseinrichtungen und außerschulischer Lernorte, unterschiedlichen Ämtern, den Kirchengemeinden etc. zusammen.
Im eigenen Haus kooperieren wir sehr eng mit der OGS und der Bildungsbegleiterin.


3. Die Ludgerischule entwickelt die im Kollegium vorhandenen personalen, sozialen und fachlichen Kompetenzen.
Wir nutzen externe Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. Die erworbenen Kompetenzen werden kollegiumsintern weitergegeben.

4. Die Ludgerischule gestaltet das Schulleben aktiv.
Fester Bestandteil unseres Schullebens sind:
Ein- und mehrtägige Ausflüge und Klassenfahrten, Teilnahme an verschiedenen sportlichen Veranstaltungen, ökumensche Einschulungs- und Weihnachtsgottesdienste, Adventssingen, Projektwochen, Schul- und Sportfeste, Arbeitsgemeinschaften, Zusammenarbeit mit Künstlern im Rahmen des Projektes KimaKu, Zusammenarbeit mit der Musikschule.